Angst Panik Depression Panik- und Angstattacken vermeiden Unsere Tipps

Panik- und Angstattacken vermeiden: Unsere Tipps

Denn inmitten eines Angriffs brauchten mein Geist und mein Körper Sauerstoff, um sich selbst zu regulieren. So einfach, oder? Die Fähigkeit zu atmen ist natürlich, daher ist es sinnvoll, dass Sie in der Lage sein sollten, Sauerstoff aufzunehmen, wenn Sie sich ängstlich fühlen, ohne zu kämpfen.

 

 

Ich habe eine sehr seltsame Art, mit unangenehmen Gefühlen umzugehen: zu weinen oder nach Luft zu schnappen. Erst viel später im Leben wurde mir klar, dass nach Luft schnappen einfach bedeutete, dass ich atmen musste. Tief und langsam.

 

 

Ich meinte schließlich, es ist ihr Verstand, also sollte es einfach sein, oder? Falsch. Der Verstand kann Ihr bester Freund oder Ihr schlimmster Feind sein, und für Menschen, die regelmäßig Angst haben, ist es das Spätere.

 

 

Aber das Gegenteil ist wahr. Angst- oder Panikattacken behindern irgendwie Ihre Fähigkeit, die geringste Aufgabe zu erledigen, auch bekannt als Atmen. Abgesehen von dieser Tatsache ist das Versagen, die Kontrolle über Ihren Geist und Körper zu übernehmen, eine Art Lähmung.

 

 

Meditation

 

Vielleicht murmeln einige von Ihnen an dieser Stelle. Mediation? Wirklich? Es ist so langweilig und um ehrlich zu sein, ich habe wirklich keine Zeit. Kann auch bei Angst und Unruhe in Krisenzeiten helfen. Ja, ich bin mir all der Begründungen bewusst, aber da du gefragt hast, muss ich ehrlich zu dir sein und hier ist es: Es gibt keinen anderen Weg, deinen Geist zu reinigen und die Kontrolle zu übernehmen, als dich in Stille zu versenken.

 

 

In ähnlicher Weise besteht eine Möglichkeit, Angst- oder Panikattacken zu vermeiden, darin, Ihren Geist zu reinigen, indem Sie all die Junk-Gedanken loswerden und auf gesündere Ideen hinarbeiten. Und das einzige Werkzeug, um das zu erreichen, ist Meditation.

 

Meditieren Sie, um Ihren Geist unter Kontrolle zu halten

 

Ich habe viel über diese Frage nachgedacht und hier ist eine Betrachtungsweise: Wenn Sie abnehmen möchten, was würden Sie als Erstes tun? Bereinigen Sie Ihre Ernährung. Befreien Sie sich von all dem Junk Food aus Ihrem Kühlschrank und Ihrer Küche. ISS gesünder. Trainieren.

 

 

In einem meiner vorherigen Beiträge hatte ich über den einfachsten und leichtesten Weg geschrieben, mit einer Angstattacke umzugehen, und ich erhielt viele E-Mails von meinen Lesern, die mir eine vereinfachende Frage stellten: Gibt es einen Weg, um eine Panik zu vermeiden, oder? Panikattacke?

Die Zeit ist jetzt

 

Ich versuche, wann immer ich kann, eine 11-minütige Abendmeditation einzubauen, aber ich bin wirklich glücklich mit meiner zweimal täglichen Praxis. Kann auch eine Gewichtsdecke bei Angst und Unruhe helfen? Außerdem können diese 3 Morgenrituale Ihr Leben verändern, also probieren Sie sie aus.

 

 

Die ideale Zeit zum Meditieren ist morgens und abends vor dem Schlafengehen, und Menschen, die sich oft ängstlich fühlen, müssen sich diese Zeit nehmen, da Ihr Leben davon abhängt. Denn das tut es.

 

 

Wenn Sie dies also lesen, hoffe ich, dass Sie die Botschaft verstehen. Mediation ist nicht das Mittel zum Zweck, sondern der Anfang und das Ende für Suchende nach Frieden, Harmonie und Ausrichtung des Geistes.

 

Die Lösung liegt in Ihnen

 

Haben meine Angriffe verlassen? Nein. Aber es gab mir die Oberhand und die Kraft, damit umzugehen. Anbei Wissenswertes zur Schlaflähmung. Und nicht zu vergessen, das Atmen wurde viel leichter und mein Keuchen reduzierte sich. Und ich fing an, mich auf das Wesentliche zu konzentrieren: mich.

 

Anstatt sinnlos einzukaufen, kaufte ich mir also eine Meditationsmatte. Schauen Sie sich diese wunderschönen Meditationskissen an, falls Sie nach einem neuen suchen. Und ich habe mir selbst versprochen, dass ich auf jeden Fall zuerst auf mich selbst aufpassen werde. Stets. Klingt das egoistisch? Gut, denn letztendlich kann Egoismus in der richtigen Weise spirituell sein und dich befreien.

 

Ich meditiere jetzt seit Jahren und es ist das einzige Werkzeug, das mich durch die vielen Prüfungen des Lebens bei Verstand gehalten hat. Herzschmerz, Gesundheitsprobleme eines Familienmitglieds, finanzielle Sorgen, ich konnte einige schwierige Zeiten meistern, weil ich mir heute zweimal 15 Minuten Zeit genommen habe, um auf meiner Matte zu sitzen, meine Augen zu schließen und mich auf meine Atmung zu konzentrieren.

 

Es geht nicht darum, verschwenderisch zu sein, sondern effizient zu sein. Jedes Mal, wenn ich das Gefühl habe, dass mein Verstand die Kontrolle übernimmt und ich nicht atmen kann, hole ich einfach meine Matte hervor. Wie Sie überdenken loswerden, erklären wir hier. Und es lässt mich niemals im Stich. Wenn Sie es also ernst meinen, die Kontrolle über Ihre geistige Gesundheit zu übernehmen, holen Sie Ihre Meditationsmatte heraus und beginnen Sie Ihre Reise nach innen.